Bei uns können sie ohne Voranmeldung, jeden Tag, zu jeder Zeit folgende Blutwertbestimmungen machen lassen.
Blutzucker 2,-   EUR
Cholesterin gesamt 2,50 EUR (alle zusammen)
Cholesterin gesamt  

LDL ("böses Cholesterin")

 zur Zeit nicht

HDL ("gutes Cholesterin")

 zur Zeit nicht

VLDL

 zur Zeit nicht
Triglyceride (Neutralfett)  zur Zeit nicht

Glucose

 zur Zeit nicht
   
Harnsäure 3,50 EUR
Eisenwert (Hb-Wert) 2,50 EUR
 
für die Messung wird jeweils aus der Fingerbeere ein kleiner Blutstropfen gewonnen. Nur bei der Cholesterin-Messung, die zur Zeit nicht angeboten wird, wird eine Kapillare (feines Glasröhrchen) mit etwas Blut gefüllt, weil alle Blutfett-Werte, von Cholesterin bis Triglyceride gleichzeitig bestimmt werden.

Blutwerte sind Momentaufnahmen unseres Körpers. Sie geben uns darüber Auskunft, welche Stoffe gerade in welcher Menge im Körper unterwegs sind.
Zudem verändern sie sich ständig und sind unterschiedlichen Einflüssen und Faktoren unterworfen. Deshalb sollten Laborergebnisse immer im Zusammenhang beurteilt und bewertet werden.

 

Faktoren, die auf Laborwerte Einfluß haben:

  • Geschlecht
  • Alter
  • Ernährung
  • Psychische Belastung
  • Tagesrhythmus
  • Medikamente

Die folgenden Werte sind nur Richtwerte. Alle Werte müssen für jeden Patienten persönlich ermittelt und bewertet werden.

 
Blutzucker
Blutzucker Richtwerte in mg/dl
  günstig grenzwertig ungünstig
Glucose unter 110 - -
 
Blutfettwerte
Blutfettwerte Richtwerte in mg/dl
  günstig grenzwertig ungünstig
Cholesterin gesamt unter 200 200-250 über 250
LDL-Cholesterin unter 135 135-175 über 175
HDL-Cholesterin (Frauen) über 65 65-45 unter 45
HDL-Cholesterin (Männer) über 55 55-35 unter 35
VLDL unter 40 40-50 über 50
Triglyceride unter 200 200-400 über 400
 
Harnsäure
Normalwerte der Harnsäure im Blut
Das Endprodukt des Eiweiß-Stoffwechsels im Körper ist die Harnsäure. Man unterscheidet zwischen Normalwerten bei Frauen und Männern.

Es werden in der Wissenschaft zur Zeit folgende Werte angegeben:
Harnsäure normal(mg/dl) erhöht(mg/dl) schwere Hyperurikämie(mg/dl)
Frauen 2,5 -6,0 über 6 über 12
Männer 3,5 - 7,1 über 7 über 12

Bei erhöhten Harnsäurewerten besteht das Risiko von Nierenerkrankungen. Einige Patienten können Anzeichen einer Gicht entwickeln. Ein Wert über 7 mg/dl gilt als erhöht. Ab 9 mg/dl ist ein Gichtanfall so gut wie sicher und über 12 mg/dl spricht man von einer schweren Hyperurikämie.
 
Hb-Wert (Eisenwert)
Jeder 5. Mensch hat einen Eisenmangel und weiß es im allgemeinen nicht. Aus diesem Grund ist es vernünftig, seinen Eisenwert bestimmen zu lassen. Eisen ist z.B. wesentlicher Bestandteil der roten Blutkörperchen.
Hb-Wert normal(g/dl) zu niedrig(g/dl)
Frauen 12-14 unter 12
Männer 14-16 unter 14
 
 zurück