Der Begriff Homöopathie kommt aus dem Griechischen und bedeutet wörtlich übersetzt: "Gleiches leiden".

Die Homöopathie ist ein Heilverfahren, begründet von Samuel Hahnemann (1755-1843).
Nach diesem Verfahren werden Krankheiten mit solchen Mitteln behandelt, die beim Gesunden in höherer Dosierung ähnliche Erscheinungen hervorrufen würden, wie die zu behandelnde Krankheit. Es wird also gleiches mit gleichem behandelt: "Similia similibus curantur". Diese Regel geht schon auf Hippokrates und Paracelsus zurück.

Im Gegensatz dazu werden in der Allopathie (allo = anders, entgegen) Arzneimittel eingesetzt, die der Krankheit entgegengesetzt wirken.


Wir bieten Ihnen eine computergestützte Homöopathie-Beratung an, bei der Sie Informationen zu folgenden Gebieten erhalten:

  • klassische Homöopathika
  • Einzelmittel
  • Komplexmittel
  • Biochemische Mittel
  • Antroposophische Mittel
  • Phytopharmaka

 

 

  • Dieser Service ist für Sie kostenlos.
    Sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gern.
 
 zurück